Vom 6. bis zum 8. Mai finden an unserer Schule Projekttage statt, die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 12 sowie der Unterstufe in vielfältige Themenfelder eintauchen lassen.

Am 06.05. steht die Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Rassismus im Fokus. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 12 lernen, wie sie in solchen Situationen angemessen reagieren können und wie sie einander unterstützen können. Die Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs begeben sich auf die Spuren jüdischen Lebens in Soest, erkunden die Geschichte hinter den Stolpersteinen und besuchen den jüdischen Friedhof.

In den Jahrgängen 10 und 11 wird das Projekt “90 Minuten gegen Rechts” durchgeführt, bei dem die Teilnehmer Einblicke in die Zeichen, Musik und Symbole der rechten Szene erhalten. Gleichzeitig werden Strategien zur Auseinandersetzung mit rechtsextremen Ideologien vermittelt.

Auch die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe sind aktiv am Projekttag beteiligt, sie werden künstlerisch und musikalisch die Themen „Zivilcourage und Antidiskriminierung“ aufarbeiten und nehmen am landesweiten Programm des kommunalen Integrationszentrums Soest teil. Unter dem Motto “Wir bauen ein friedliches Europa” setzen sie sich auf kreative Weise mit dem Thema Europa auseinander, indem sie mit Lego Steinen arbeiten und ihre Fantasie einsetzen.

Der zweite Projekttag, der 07.05. wird von Eltern, Mitgliedern und Lehrkräften des Nachhaltigkeitskreises gestaltet und dreht sich um Umweltthemen, bewussten Konsum und Nachhaltigkeit. Die Schülerinnen und Schüler können in verschiedenen Workshops eine eigene Photovoltaik-Anlage bauen, aus recycelten Materialien Kuscheltiere für Tiere herstellen und sich in einem Kochkurs über vegane Ernährung informieren.

Ein besonderes Highlight ist der Ausflug zum Bauernhof im Rahmen des Projekts “Tierwohl”, bei dem die Teilnehmer einen Einblick in die Bedingungen auf einem Bauernhof erhalten und sich mit Fragen des Tierwohls auseinandersetzen.

Am 08.05. werden alle Gruppen die Ergebnisse ihrer Workshops präsentieren, so dass die ganze Schulgemeinde einen Einblick in die vielfältigen Themen bekommt und einen Anreiz für das Fortführen der erfahrenen Inhalte erhält.

Die Projekttage an der Waldorfschule Soest sind nicht nur eine Gelegenheit für die Schülerinnen und Schüler, sich mit wichtigen gesellschaftlichen Themen zu beschäftigen, sondern auch eine Chance, ihre Kreativität zu entfalten und neue Perspektiven zu entwickeln.